Mannschaften | Riegen
DGL-Gruppenliga Herren
DGL-Gruppenliga Herren

Im Rahmen der Neuordnung und Umgestaltung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften hat der Deutsche-Golfverband ab dem Jahr 2013 ein neues Spielsystem eingeführt. Es wird nicht mehr, wie bisher, an einem Wochenende mit Einzel- und Vierer-Spielen auf neutralem Platz um den Auf- und Abstieg gespielt, sondern in einer Ligagruppe mit fünf Mannschaften an fünf Spieltagen. Es werden Anhand der Platzierung des Spieltages 5, 4, 3, 2 und 1 Punkt vergeben und die Gesamtschlagzahl über Par erfasst. Innerhalb der Ligen wird auf allen Plätzen jeweils ein vorgabenwirksames Zählspiel über 18 Löcher ohne Vorgabe ausgetragen. Eine Mannschaft besteht aus 8 Spielern, von denen die 7 besten Ergebnisse gewertet werden (1 Streichergebnis).

Die Addition dieser sieben Ergebnisse entscheidet über die Platzierung am jeweiligen Spieltag.

Nach jedem Spieltag wird die Tabelle durch den DGV weitergeführt, die am Saisonende die Platzierung für den Auf- oder Abstieg bzw. Klassenerhalt darstellt. Erstplatzierter der Liga ist die Mannschaft mit den meisten Punkten und steigt auf. Die letztplatzierte Mannschaft steigt ab.

Die mindestens sieben und maximal neun Mannschaftsmitglieder pro Spieltag müssen spielberechtigte Mitglieder des Golfclub Taunus Weilrod sein und wenigstens eine DGV-Stammvorgabe von -36,0 haben. Für die 1. Herrenmannschaft gibt es keine Altersbeschränkung, es können vom Kind bis zum Senior, alle Golfspieler teilnehmen. Die Mannschaft wird an den jeweiligen Spieltagen vom Kapitän benannt und aufgestellt.

Spielerkader

Thorsten Brauckmann Till Schulz-Eickhorst Noah Gobbers
Kadir Güngör Kai Oulds Christian Hügl
Matthias Herkert Holger Zipp Tobias Hügl
Wolfgang Hügl (Kapitän) Richard Rasp Tobias Klouda
Hans-Henrick Jorgensen Albert Jung Noah Palau
AK50-Hessenliga Damen
AK 50-Hessenliga Damen (Jungseniorinnen)
Innerhalb der 1. Liga wird auf allen Plätzen jeweils ein vorgabenwirksames Zählspiel über 18 Löcher ohne Vorgabe ausgetragen. Innerhalb der Ligen ab 2. Liga wird auf allen Plätzen jeweils ein vorgabenwirksames Spiel nach Brutto- Stablefordpunkten ohne Vorgabe ausgetragen. Eine Mannschaft besteht aus 6 Spielerinnen, von denen die fünf besten Ergebnisse gewertet werden (1 Streichergebnis). Die Addition dieser fünf Ergebnisse entscheidet über die Platzierung für den jeweiligen Spieltag. Haben mehrere Mannschaften das gleiche Ergebnis in der Addition der fünf Ergebnisse, so entscheidet das bessere Streichergebnis über die Punkteverteilung. Ist auch das Streichergebnis gleich, wird das beste Einzelergebnis einer Mannschaft, anschließend das zweitbeste Einzelergebnis usw. herangezogen. Sollten alle Ergebnisse gleich sein, so erhalten beide Mannschaften die Punkte der besseren Platzierung.

Spielerkader

Beate Dickten (Vize-Kapitänin) Karina Dyck Claudia Gottschalk-Tillner
Nermin Güngör Gabriele Schneider Irmina Bültmann
Yvonne Kempf (Kapitänin) Sabine Ruth Patricia Cogen
Hilke Benkhofer    
AK30-Hessenliga Herren

Die jetzige AK30 Hessenliga Herren wurde in 2001 als „Jungseniorenliga“ des Hessischen Golfverbandes gegründet. Nahmen im Gründungsjahr lediglich 28 Mannschaften teil – Weilrod war natürlich mit dabei -, so sind es in diesem Jahr 68 Mannschaften.

Unsere AK30 spielt in diesem Jahr in der 5. Liga (Nord) und „kämpft“ mit den Clubs Bad Arolsen, Waldeck und Winnerod II um Auf- bzw. Abstieg.

Innerhalb der Ligen wird auf allen Plätzen jeweils ein vorgabewirksames Zählspiel über 18 Löcher ohne Vorgabe ausgetragen. Eine Mannschaft besteht aus 6 Spielern, von denen die fünf besten Ergebnisse gewertet werden (1 Streichergebnis). Die Addition dieser fünf Ergebnisse entscheidet über die Platzierung am jeweiligen Spieltag.

Anhand der Platzierung des Spieltages werden 4, 3, 2 und 1 Punkt vergeben und die Gesamtschlagzahl über Par erfasst. Nach jedem Spieltag wird die Tabelle durch den HGV weitergeführt, die am Saisonende die Platzierung für den Auf- oder Abstieg bzw. Klassenerhalt darstellt. Erstplatzierter der Liga ist die Mannschaft mit den meisten Punkten. Absteiger ist die Mannschaften mit den wenigsten Punkten. Der Sieger der 1. Liga ist hessischer AK 30 Mannschaftsmeister.

Nachdem einige Spieler am Ende der letzten Saison von der AK 30 in unsere AK 50 gewechselt sind, hat unser Team in diesem Jahr eine vielsprechende Mischung aus „alten Hasen“ und „neuem Blut“. Mit großem Trainingseifer, Teamgeist und einer gesunden Portion an sportlichem Ehrgeiz wollen wir in dieser Saison als Team zusammenwachsen und uns alle spielerisch verbessern und weiterentwickeln, um in diesem Jahr vielleicht schon für die eine oder andere Überraschung gut zu sein und dann spätestens ab nächstem Jahr wieder um den Aufstieg mitzuspielen.

Wer mag, kann unser sportliches Gelingen auf der Webseite dess Hessischen Golfverbands (siehe Link unten) verfolgen.  Unser Heimspiel haben wir am 17. Juni in Weilrod und freuen uns natürlich sehr über jeden Beifall am 18. Loch.

Spielerkader

Thorsten Göbel Richard Rasp
Wolfgang Hügl Thomas Röhner
Hans-Henrik Jorgensen Alexander Schöler
Karsten Nemack Till Schulz-Eickhorst (Kapitän)
Kai Oulds Björn Steiger

Kontakt

Till Schulz-Eickhorst
Mannschaftskapitän
tse@gmx.net

 

AK50-Hessenliga Herren
AK 50-Hessenliga Herren
Unsere diesjähriger AK 50-Spielerkader setzt sich aus nachfolgenden Herren zusammen:
Kadir Güngör Craig Lautenberg Oswald Völter (Kapitän)
Matthias Herkert Phil Leatham Joachim Wolf
Wolfgang Hügl Richard Rasp Holger Zipp
Albert Jung Jörg Schwedes  
Dieter Kempf Ulrich Theis  

Kontakt

Oswald Völter
Kapitän
ovoelter@t-online.de

AK65-Hessenliga Herren
AK 65-aufstiegsmannschaft 2017 (Patrick Oulds fehlt auf dem Bild)
AK 65 Aufstiegsmannschaft 2017

Endlich gibt es auch beim HGV eine Altersklasse AK65 für Herren die 65 Jahre oder älter sind. Nachdem in den Verbänden einiger anderer Bundesländer diese Altersklasse schon seit längerem existiert hat der HGV in 2016 eine Qualifikation für diese Altersklasse austragen lassen. Es traten 35 hessische Clubs, teilweise sogar mit 2 Mannschaften, und über 200 Spielern zu dieser Qualifikation an. Das hohe Niveau dieser Qualifikation drück sich dadurch aus dass Mannschaften teilgenommen haben bei denen alle Spieler ein Handicap < 10 hatten.

Wir haben uns für die Liga 5 Nord qualifiziert. Der Spielerkader besteht aus unseren Clubmitgliedern:

Spielerkader

Arno Erkens Dr. Jürgen Streblow
Herbert Henke Ulrich Theis (Kapitän)
Torsten Marhenke Oswald Völter
Erich Messerschmitt (Co-Kapitän) Dieter Wegerl
Patrick Oulds Hartmut Wiezer
Hartmut Rungenhagen Joachim Wolf
Manfred Schmidt  

Kontakt

Ulrich Theis
Kapitän
u-u.theis@outlook.de

 

DNL - Damen-Netto-Liga

DNL Damen Netto Liga

Die DNL ist eine verbandsunabhängige Interessengemeinschaft von Golferinnen, die das Anliegen haben, sich in einer Mannschaft zu organisieren. Wie der Name schon verrät, wird netto, also nach Stableford gewertet. Dies bietet auch Golferinnen mit einem höheren Handicap die Möglichkeit mitzuspielen. Die Turniere sind vorgabenwirksam. Mit viel Spaß, aber auch mit dem dazugehörenden Ehrgeiz wird in den, zur Zeit vier Ligen, mit jeweils 7 Spielerinnen pro Mannschaft pro Club gespielt. Vier Ergebnisse kommen in die Wertung. Es gibt pro Saison zwei Auf- bzw. Absteiger. In jeder Liga spielt jeder einmal gegen jeden. Dies bedeutet für alle eine interessante Herausforderung.

Seit der Gründung 2008 mit 9 Clubs besteht die DNL nunmehr aus 18 Clubs.

Spielmodus: Zählwettspiel mit Vorgabe nach Stableford – vorgabenwirksam!
Alter der Spielerinnen: ab 30 Jahre
Handicap: -11,5 bis  -32,0 

Spielerkader

Benkhofer Hilke Buss Steffi (Vize Kapitänin) Dickten Beate
Regina Rieser Gottschalk-Tillner Claudia Gruner Andrea
Erika Hörr Jung Anita Kruse Ulrike
Oulds Marlies (Kapitänin) Meyer Gudrun Rehm-Streit Traudel
Schneider Gabriele Tauber Hanne Wiezer Elisabeth
Jugend (AK18 | AK16 | AK14)
Jugendmannschaft des GC Weilrod
Jugendmannschaft des GC Weilrod

Seit 2009 haben wieder eine gemischte Jugendmannschaft im Golfclub Taunus Weilrod. Sie besteht aus 15 Jugendlichen. Um sich für die hessischen Jugendmannschafts-Meisterschaften qualifizieren zu können, müssen alle gemeldeten Jugendmannschaften jedes Frühjahr an einem Qualifikations-Turnier teilnehmen.

Wie kommt ihr in den Spielerkader?

Ganz einfach: Durch regelmäßige Teilnahme am Training und an den vielen Jugend-Challenge- und First-Drive-Turnieren in unserer Region. Durch das wöchentliche Training in der Glen Hutcheson Academy werdet Ihr noch intensiver gefördert.

Nicht nur Spieler/innen mit niedrigen Handicaps, sondern auch Spieler/innen mit einem NOCH hohen Handicaps werden in den Kader berufen. Was zählt sind: Gute Leistungen, Fleiß, Ehrgeiz und vor allem Teamgeist.

Wie immer, werden wir auch in diesem Jahr wieder Ausschau, nach neuen Talenten, in den Reihen unserer Jugendlichen halten, denn wir wollen unsere Jugendmannschaft stetig ausbauen. 

Jede/r von euch hat die Möglichkeit in die Jugendmannschaft reinzukommen!

Es gibt nichts schöneres, als in einem Team zu spielen, gemeinsam zu zittern, trainieren und natürlich gemeinsam zu feiern!!

Was heißt es in einer Jugendmannschaft zu spielen?

Als Spieler der Jugendmannschaft repräsentiert ihr den Golfclub Taunus Weilrod e.V. bei Wettspielen auf anderen hessischen Golfplätzen. Während der Saison werdet ihr als Caddies der 1. Herrenmannschaftspieler oder der 1. Damenmannschaftspielerinnen die Chance haben, diesen bei ihren Spielen über die Schultern zu schauen. Dies ist ein wichtiger Bestandteil unseres Trainingsprogramms und dient der Förderung eurer spielerischen und mentalen Fähigkeiten – lernen durch Erleben!

Unser Ziel ist es, euch so intensiv wie möglich auf die 1. Herren- oder die 1. Damenmannschaft vorzubereiten!

Training

Zuerst werden wir euch in einem intensiven Trainingsprogramm auf das Jugend-DMM-Qualifikations-Turnier am 27. April vorbereiten. 

Nach dem Qualifikations-Turnier werden wir dieses, durch den Förderkreis gesponserte  Trainingsprogramm, ganzjährig fortführen, um die Spieler der Jugendmannschaft sukzessive für den Einstieg in die 1. Herren- oder die 1. Damenmannschaft vorzubereiten. Alle Pros werden euch mit Rat und Tat beiseite stehen und euch behilflich sein.

Spielerkader AK18

Jan Quertz (Kapitän) Tobias Klouda (Co-Kapitän) Jannis Heymann
Leo Musial Christopher Langhoff David Klemm
Kristian Körting Maximilian Schreier Philipp Fischer

Spielerkader AK16

Christian Hügl Etienne Garcia Alexander Meyer
Niklas Meinke Noah Gobbers (Kapitän) Jonathan Stiebling (Co-Kapitän)
Thorsten Fischer Nils Rose Niklas Lersch
Spielerkader AK18 des GC Weilrod
Spielerkader AK18 des GC Weilod
Spielerkader AK16 des Golfclubs Taunus Weilrod
Spielerkader AK16 des Golfclubs Taunus Weilrod

Spielerkader AK14 (Boys)

Jonas Klouda (Co-Kapitän) Ferry Greiner Konstantin Koolen (Kapitän)
Frederick Guyard Tom Nemack Jesper Stiebling

Spielerkader AK14 (Girls )

Marie Münch Adrienne Grün Carolin D'Hein
Seline Göbel Lara Meinke Anne Stiebling (Non Playing Kapitän)
Spielerkader (Boys) AK14 des GC Weilrod
Spielerkader (Boys) AK14 des GC Weilrod
Spielerkader (Girls) AK14 des GC Weilrod
Spielerkader (Girls) AK14 des GC Weilrod

Boys & Girls

Noah Gobbers Jonathan Stiebling Anna Stiebling (Kapitän)
Tobias Klouda Jonas Klouda Christian Hügl
Lis Lyon Alexander Meier  
Spielerkader gemischt des GC Weilrod
Spielerkader gemischt des GC Weilrod

Boys & Girls (Sichtungsphase)

Niklas Lerch Jan Leatham Elisabeth Alm
Jan Ole Zipf    

Die Trainer werden jeden Kaderspieler im Halbjahresrhythmus beurteilen (absolute Leistung, Leistungsverlauf und Sozialkompetenz wie eigene Verantwortung, Teilnahmebereitschaft, Einstellung und Trainingsdisziplin). Sollten die Trainer und der Jugendwart zur Meinung gelangen, dass die Leistungsbereitschaft/-fähigkeit eines Kadermitglieds unzufriedenstellend ist, kann die Förderung des Kadermitglieds, nach vorhergehender Besprechung mit dem Kind und den Eltern, zum Ende einer Saison beendet werden.

GSG Seniorengesellschaft
GSG Senioren des Golfclubs Weilrod

Die GSG wurde 1956 gegründet. Die Mitglieder müssen einem DGV angeschlossenen Golfclub angehören, mindestens 55 Jahre alt sein und eine Stammvorgabe von max. 26,4 haben.

Höhepunkt des Wettspielkalenders ist der sog. Kurt-Engländer-Preis, der mit rund 300 Teilnehmer auf 4 Plätze ausgespielt wird. Das Turnier wird zeitgleich mit der Jahreshauptversammlung der Gesellschaft ausgetragen.

Hans-Henning Buss Roland Diettrich Kurt Dörschel
Rudolf Gruner Colin Kennard Gunther Kleese
Patrick Oulds (Kapitän GC Weilrod) Norbert Pauly Erhard Paulus
Andrew Richards Horst Riegel Andreas Rousselet
Prof. Ulf Runkel Karl Helmut Schneider Klaus Schnell
Ulrich Wilhelm Theis Oswald Völter Dr. Hartmut Wiezer
Kadir Güngör Erich Messerschmitt Hartwig Kruse
Ernst Meiss    
RMKL
RMKL

Die RMKL ist, wie es der Name schon sagt, eine regionale Liga mit inzwischen über 30 angeschlossenen Clubs die in 5 Ligen aufgeteilt sind. Eine Mannschaft besteht aus max. 8 Spielern.Unsere Mannschaft spielt in Liga 3. Die RMKL ist eine Netto- Liga in welcher Herren ab 50 Jahren mit einem Handicap von besser 20,4 spielberechtigt sind. Neben dem sportlichen Golfspiel kommt das kameradschaftliche Zusammentreffen nach dem Wettspiel nicht zu kurz. Hierbei kann die hoffentlich erfolgreiche Runde mit den neu gewonnenen Golffreunden in gemütlicher Atmosphäre diskutiert werden.

Sie haben Teamgeist, Freude an sportlichem Golfspiel und Geselligkeit und würden gerne mitspielen ? Dann würde ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail freuen.

Hans-Henning Buss Torsten Marhenke Hartmut Rungenhagen
Peter Byrne Erich Messerschmitt (Co-Kapitän) Manfred Schmidt
Arno Erkens Patrick Oulds Dr. Jürgen Streblow
Rudi Gelinek Norbert Pauly Oswald Völter
Kadir Güngör Dr. Horst Rebscher-Seitz Dieter Wegerl
Herbert Henke Andreas Rousselet Joachim Wolf
    Ulrich Theis (Kapitän)
Seniorengolf
Senioren-Golfer

Spaß am Golfsport, an der Bewegung in erholsamer Naturlandschaft unseres wunderschönen Platzes und Freude am geselligen Miteinander, dies verbindet die Seniorengolfer unseres Golfclubs.

Wer kann bei uns mitspielen? Alle Senioren, Damen und Herren ab 50 Jahre. Das Handicap sollte zwischen 0 und 45 Stammvorgabe liegen. Wann wird gespielt? Jeden Donnerstagvormittag.

Sportlicher Ehrgeiz

Der Monat April wird genutzt, um uns alle wieder in Form zu bringen, nach den langen Wintermonaten. Dabei spielen wir vier bis fünf verschiedene Vierball Turniere.

Vorgabenwirksame Spiele finden ein- bis zweimal im Monat statt. Zusätzlich wird jeden Donnerstag auch eine Eclecticrunde gespielt, wobei die Auswertung der Resultate am Ende des Jahres erfolgt.

Mit fünf verschiedenen Golfclubs aus der Region unterhalten wir Freundschaftsspiele. Dies sind Attighof, Bad Homburg, Bad Vilbel, Friedberg und Kronberg.

Zusätzlich können unsere Senioren der Donnerstagsgruppe an der Südwestdeutschen Seniorenrunde teilnehmen und haben somit die Möglichkeit, auf 22 auswärtigen Plätzen zu spielen. Diese Spiele finden in der Regel an einem Montag statt.

Wie man sich anmeldet sowie alle Spielpläne usw. sind dem Aushang am schwarzen Brett zu entnehmen.

Seniorengolfreise – Mit Schirm, Charme und Sonnen-Creme!

Einmal im Jahr heißt es: Packt die Golfschläger ein, die “Hessen Kommen“. Ein sportliches und geselliges Highlight des Golfjahres. 2016 waren wir im Erftkreis, 2017 im August geht es ins Kraichgau, unter anderen Plätzen spielen wir auch St. Leon Rot.

SWD-Seniorenrunde

Die Südwestdeutsche Senioren Runde (SWD SR) ist eine überregionale Golf-Runde für sportlich engagierte Golfer/innen (ab Alter 50) mit Hdcp -36 oder besser.

Grundgedanke bei der Begründung der SWD SR war es, den Teilnehmern/innen die Möglichkeit zu verschaffen, zu einer moderaten Startgebühr - erheblich unter der jeweiligen Green Fee-Rate -  in befreundeten Clubs schöne Golfplätze zu spielen und sich dabei in Turnieren sportlich zu messen.

Gespielt wird immer ein vorgabenwirksames Wettspiel mit nur einer Tageswertung; es erfolgt keine Wertung über die gesamte Saison.

Spielplan und weitere Informationen zu der SWD SR haben wir für Sie in unserem BLOG  zusammengefasst.

Damengolf

Alle Damen unseres Golfclubs sind eingeladen, sich unserer fröhlichen Gemeinschaft anzuschließen. (Empfohlen wird ein HCP ab 45))Auch Damen anderer Golfclubs sind zu reduzierten Greenfeekonditionen herzlich eingeladen.

Gespielt wird von April bis September an jedem Dienstag (Abschlag am Tee 1 um 12.30 h). Etwa ein Drittel der Spiele sind vorgabewirksam- Bei anderen Spielen-ob Einzel, Vierer oder Teamspiele –steht ausschließlich der Spaß im Vordergrund.

Nach der Runde ist uns Geselligkeit wichtig und unser Beisammensein erfreut sich reger Teilnahme.

Die genauen Termine und Spielformen können dem offizielle Wettspielkalender im Internet auf der Homepage des Golfclub Weilrod entnommen werden, Änderungen vorbehalten. Anmeldungen bitte direkt über das Büro des GC Weilrod.

Herrengolf

Die Herrengolf-Riege besteht nun schon seit 1987. Was die Herrengolfer verbindet, ist die Freude am Golfsport und an kameradschaftlicher Atmosphäre.
Ab April 2012 spielen wir im Zwei-Wochen-Rhythmus, abwechselnd Mittwochs und Freitags, damit berufstätige Herrengolfer öfter mitspielen können. Bis auf das Eröffnungsspiel im April sind alle Spiele vorgabenwirksam.
Zusätzlich findet ein Freundschaftsspiel mit den Herrengolfern des Golfclubs Bad Homburg und Braunfels (abwechselnd in Weilrod oder Bad Homburg/Braunfels) und das Turnier "Herrenwahl im Frühling" (gleicher Modus wie bei "Damenwahl im Herbst") statt.

Die Spielbedingungen in Kürze:
Mitspielen können alle Herren ab ca. 30 Jahre mit einem Handicap ab ca. -45.
Ausgespielt werden Tageswertungen in 2 Klassen, je nach Teilnehmerzahl und Jahreswertungen (Anwesenheit, Leistung, Eclectic)!

Zur Ansicht der aktuellen Eclectic-Liste bitte hier klicken!

Alle Spiele sind offen, d.h. Greenfee-Gäste mit einem Mindest-Handicap von -36 sind immer willkommen und zahlen zusätzlich zum Spielgeld das jeweils gültige Greenfee.

Anmeldung zu unseren Spielen:
Bitte immer über das Internet oder telefonisch anmelden! Meldeschluss ist am Vortag um 12.00 Uhr! Geben Sie bitte immer Ihre gewünschte Startzeit an.

An folgenden Tagen ist Ornatspflicht (Herrengolf-Jacket, weißes Hemd, Krawatte und graue Hose):
- Herrenwahl im Frühling
- Freundschaftsspiel Bad Homburg und Braunfels
- Herrengolfreise
- Jahresabschlußspiel

Kontakt

Ernst Wonka
ernst.wonka@allfinanzkontor.de

 

© All rights reserved by Golfclub Taunus Weilrod e.V. | Design + Technik: heger-net | gabriela heger

Mitglieder-Login

Geben Sie bitte in die erste Zeile Ihre zehnstellige DGV-Ausweisnummer (ohne Leerzeichen), in die zweite Zeile Ihr  Passwort (Ihren Nachnamen ohne Leerzeichen und Umlaute) ein.


Aktuelle Site-Änderungen

Folgende Seiten wurden zuletzt auf der Webseite verändert oder neu hinzugefügt: